Tradition die verbindet

Der Forellenhof in den 60er Jahren

Anfang der 60er Jahre entschieden sich Gustav und Elsa Wolff mit ihrem landwirtschaftlichen Betrieb vom Ortskern Lehrensteinsfeld auszusiedeln. Wenige Zeit später entstand der Forellenhof am westlichen Ortsrand von Lehrensteinsfeld. Zu dieser Zeit bestand der Betrieb aus Ackerbau, Weinbau, Schweine- und Milchviehhaltung. Im Laufe der Zeit veränderte sich der Betrieb und anstatt Ackerbau und Viehhaltung kam zum Weinbau der Obstbau hinzu.

Sohn Helmut absolvierte eine Winzerlehre und übernahm 1974 den weinbaulichen Teil des Betriebes. Aus dem ehemaligen Mischbetrieb wurde ein Wein- und Obstbau spezialisierter Betrieb mit eigener Edelbrennerei, der von Helmut und seiner Frau Elfriede gewissenhaft und nachhaltig geführt wurde.

Nach abgeschlossener Winzerlehre und Ausbildung zum Weinbautechniker trat im Jahr 2006 Sohn Martin in die Fußstapfen des Vaters. Seither führt er den Hof zukunftsorientiert weiter. Im Jahr 2008 erfüllte er sich als betriebliche Ergänzung seinen Traum vom eigenen Turm, mit dem Gästehaus "Zum Wolffenturm". Gemeinsam mit seiner Frau Stefanie und seinen Eltern führt Martin Wolff den landwirtschaftlichen Betrieb heute bereits in der sechsten Generation in Lehrensteinsfeld.

Die Erzeugnisse aus dem Obstbau werden zum größten Teil als Tafelobst verkauft oder bilden die Grundlage für die feinen, hauseigenen Edelbrände. Außerdem produzieren wir aus unserem Obst naturtrüben Apfelsaft und fruchtige, selbst gemachte Marmeladen.

Der Weinbaubetrieb ist ein reiner Erzeugerbetrieb. Bis zum Jahr 2011 wurden die im Weinbau erzeugten Trauben bei der ortsansässigen Weingärtnergenossenschaft Lehrensteinsfeld abgeliefert. Seit deren Zusammenschluss mit der Weingärtnergenossenschaft Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg im Rahmen einer Fusion im Jahre 2012 gehört der Wolff`sche Betrieb nun als Ablieferer dieser Genossenschaft an.

 

Gerne zeigen wir unseren Gästen vom Wolffenturm wie im Obstbau und in den Weinbergen gearbeitet wird. Sie dürfen uns gerne begleiten, wenn wir inmitten der Natur unsere tägliche Arbeit verrichten und die Bäume und Rebstöcke auf eine gute Ernte vorbereiten!